Was leistet DBD-KostenKalkül IFC?

DBD-KostenKalkül IFC bringt den CAD-orientierte Gebäudemodell und die Welt der Mengen-, Leistungs- und Kostenermittlung zusammen. Es steht zwischen den klassischen Bereichen der entwurfsorientierten Gebäudemodellierung und dem Bereich, der gängig AVA genannt wird und es verbindet diese beiden Bereiche auf intelligente Weise.

DBD-KostenKalkül IFC erlaubt es dem CAD-Bearbeiter, das Gebäudemodell mit der Informationstiefe aufzubauen, die für diesen sinnvoll bzw. möglich ist und alle weiteren kostenrelevanten Informationen dann innerhalb DBD-KostenKalkül IFC hinzuzufügen. Das Ergebnis kann als komplettes Leistungsverzeichnis oder als Kostenermittlung nach DIN 276 an das AVA-Programm über Standardschnittstellen weiter gegeben werden.

Damit passt sich DBD-KostenKalkül an gewachsene Bürostrukturen an. Es ist damit nicht nötig, eingespielte und bewährte Arbeitsteilungen zu verändern, um das Ziel der modellbasierten Mengen-, Kosten- und Leistungsermittlung zu erreichen.